Zurück

Konzeption | Evangelischer Kindergarten der Innenstadtgemeinde Rostock

Hier erhalten Sie einen kurzen und kompakten Überblick über die meisten Fragen zu unserem Betreuungskonzept. Für darüber hinausgehende Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung: Kontakt
Logo Kita
kinderzeichnung


Ziele für die pädagogische Arbeit



Grundsätze |

Unser am christlichen Glauben orientierter Ansatz ist kein aufgesetztes oder zusätzliches Angebot für die Kinder, sondern soll situationsorientiert den ganzen Kindergartenalltag durchdringen. Grundnormen eines guten Zusammenlebens werden vermittelt und gelebt: Wie Jesus sich Kindern und Erwachsenen gegenüber verhalten hat, kann auch für uns Richtlinie im Umgang miteinander sein. Wir möchten, dass die Kinder Freude, Geborgenheit und Sicherheit im Kindergarten erleben, dass sie mit sich und der Gruppe Erfahrungen sammeln können und mit offenen Augen gutes und schlechtes wahrnehmen können.


Alltag |

Im Zusammenleben erfahren die Kinder, dass ihre frei geäußerten Meinungen ernst genommen und berücksichtigt werden. Dabei lernen sie auf die Bedürfnisse der anderen Rücksicht zu nehmen und konkrete äußere Bedingungen wie z.B. Regeln in der Gruppe und im Haus anzuerkennen.

Uns ist es wichtig, die Kinder in ihrer Neugierde zu unterstützen und Raum zur Entfaltung zu schaffen. Wir regen zum Nachdenken an, wobei Lösungen in den meisten Belangen von den Kindern eigenständig erarbeitet werden. Wir haben das Vertrauen in die Kinder, dass sie schon vieles selbständig erledigen können.

Auf dem Gelände des Kindergartens, auf umliegenden Spielplätzen und in Parkanlagen können die Kinder Erfahrungen sammeln. Wir fördern die Aufmerksamkeit der Kinder für Veränderungen, Schönheit und Gefährdung der Natur, indem wir mit den Kindern darüber sprechen und gemeinsam Projekte gestalten.

Den Kindern werden vielfältige Bewegungsmöglichkeiten gegeben. Dazu nutzen wir den Hof, die umliegenden Spielplätze und Parks, bei schlechtem Wetter die Gruppenräume sowie den Bewegungsraum. Materialien zum Spielen und Basteln stehen zur freien Verfügung oder werden auf Wunsch ausgehändigt.

Das Spiel steht im Mittelpunkt des Kindergartenalltages, im freien und angeleiteten Spiel können sich die Kinder im Rollen-, Regel-, Kreis-, Sport-, Lern-, Bau-, und Konstruktionsspiel sowie beim Basteln, Malen und Verkleiden ausprobieren und Erfahrungen mit sich und ihrer Umwelt sammeln.

Die sprachliche Entwicklung wird (direkt und indirekt) im gesamten Tagesablauf durch Sprachspiele, Reime, Redewendungen, bildhafte Sprache, Vorlesen sowie durch Erzählen und Spielen von Geschichten gefördert. Die Freude der Kinder an Musik fördern wir durch Singen, Musizieren, Musik hören und Tanzen.


Festlegungen |

Wir haben in unserem Kindergarten kein Kriegsspielzeug und wir wünschen uns von den Eltern, dass sie darauf achten, dass solche Spielzeuge nicht mit in den Kindergarten gebracht werden.


Exemplarischer Tagesablauf |

Ein typischer Tagesablauf sieht in etwa so aus:

6.30 - 8.00 Uhr:Begrüßung der einzelnen Kinder in der Bärengruppe, Freispiel, Kuscheln, Malen, usw.
8.00 Uhr:Frühstück in der Bärengruppe für die Krippenkinder und in der Fischegruppe für Kindergartenkinder
8.30 Uhr:Körperpflege (Waschen, Toilettengang), anschließend Freispiel in den Gruppen
ca. 9.15 Uhr:Morgenkreis, Trink- und Obstpause nach dem Morgenkreis, anschließend Spiel und Aufenthalt im Freien, bei guten Wetter, bei schlechten Wetter Spiel in den Gruppen
ab 11.00 Uhr:Vorbereitung auf das Mittagessen, Hände waschen, Trinkpause, Mittagessen, anschließend Körperpflege (Zähne putzen, Waschen, Toilettengang)
ab 11.45 Uhr:Vorbereitung auf den Mittagsschlaf in den Krippengruppen
ab 12.00 Uhr:Vorbereitung für den Mittagsschlaf in den Kindergartengruppen
12.00 - 14.00 Uhr:Mittagsruhe;
Kinder aus der Fische- und Käfergruppe die nicht schlafen, können sich ab 13.00 Uhr leise im Gruppenraum beschäftigen;
Vorschulkinder halten von 12.00 - 13.00 Uhr Mittagsruhe (es wird eine CD, Kassette oder Geschichte gehört)
ab 13.45 Uhr:Aufstehen (Anziehen, Betten aufräumen, Körperpflege)
ab 14.00 Uhr:Abholen der Teilzeitkinder
ab ca. 14.20 Uhr:Kaffeezeit
ca. 14.45 - 17.00 Uhr:je nach Wetterlage Freispiel auf dem Hof oder in den Gruppenräumen




trenner

WeiterJetzt weiter zum Kindergartenalltag?



Wissenswertes


Gruppen

In unserer Einrichtung befinden sich vier Gruppen: zwei Krippengruppen und zwei altersgemischte Kindergartengruppen ... [MEHR]

trenner

Mitarbeiter

Die Gruppen werden von 9 Erzieherinnen betreut, deren Stundenzahl sich nach der aktuellen Kinderanzahl, dem Anteil der Krippenkinder und dem Anteil der Halbtagskinder richtet ... [MEHR]

trenner

Küche und Wäsche

Außerdem arbeitet im Kindergarten eine vollständige Hauswirtschaftskraft, die für die Küche, die Reinigung des Hauses und die Wäsche zuständig ist.

trenner

Öffnungszeiten

Geöffnet hat der Kindergarten von 06.30 - 17.00 Uhr. Schließzeiten gibt es zwischen Weihnachten und Neujahr und zwei Wochen in den Sommerferien. Außerdem hat der Kindergarten an einem Freitag im Frühjahr und an einem Freitag im Herbst geschlossen, da die Mitarbeiterinnen des Kindergartens an diesen Tagen Weiterbildung haben ... [MEHR]

trenner

Räumlichkeiten

Folgende Räume stehen uns zur Verfügung: je 2 Räume pro Gruppe, 1 Waschraum und Garderobe auf dem Flur auf beiden Etagen. Im 1. Stock befindet sich das Büro, im Erdgeschoss der Mehrzweck- und Bewegungsraum.

trenner
Kinderzeichnungen
trenner


Projektarbeit

Wir nehmen uns über kürzere und längere Zeiträume Projekte vor, die wir mit den Kindern durch unterschiedliche Tätigkeiten umsetzen. Diese Projekte können dabei sowohl gruppenintern als auch gruppenübergreifend gestaltet werden. Die Inhalte entwickeln sich aus den aktuellen Anlässen bezüglich des Kirchenjahres, der Natur, der Jahreszeit, aber auch durch Gespräche mit den Kindern oder durch das Spiel der Kinder, Geschichten aus der Bibel können ebenso Anlass für ein Projekt sein.

trenner

Kooperation

Engen Kontakt halten wir mit:
  • der Innenstadtgemeinde
  • der Karl-Orff-Musikschule
  • dem Turmspringerverein
  • dem Gesundheitsamt
Kinderzeichnungen




strichel

Kinderbilder

© be:deuten.de 2010 - 2016